Markus Seibt

5. Studienjahr

Als Student der Humanmedizin im 5. Jahr mit 4 Jahren ÖH-Erfahrung weiß ich, wo an unserer Uni der Schuh drückt und welche Steine uns im Weg liegen, aber auch welche Chancen und Potentiale es zu nutzen gilt.

Kleine, aber feine Projekte wie die Einführung der Physiologie-Tutorien in Block 4, die Etablierung der beliebten Pharmavideos oder auch die Anki-Einführung lagen mir ebenso am Herzen wie große Flaggschiff-Projekte der ÖH Med Wien der letzten Jahre – dabei sind die “Kampagne für ein bezahltes KPJ” oder die “Studie zur Abwanderung von MedizinabsolventInnen” zu nennen.

Großen Änderungsbedarf sehe ich vor allem im 3. Abschnitt des Studiums, besonders das 5. Studienjahr verdient eine Reform: Geblockte Lehrveranstaltungen, Vorlesungen VOR den klinischen Praktika, Lehrkrankenhäuser ausschließlich in Wien sowie ein strenges Qualitätsmanagement des klinischen Unterrichts.

Im Gegensatz zu anderen KandidatInnen stelle ich die Interessen der Medizinstudierenden an die erste Stelle und kämpfe gegen die Einflussnahme diverser politischer Strömungen auf unsere ÖH.

Willst Du eine schlanke und schlagkräftige Studienvertretung?

Niedrigere Aufwandsentschädigungen und Verbot von Mehrfachbezügen von ÖH-FunktionärInnen?

Keine Parteipolitik in der ÖH Medizin Wien?

Ein starkes Bekenntnis zur Beibehaltung eines geordneten Aufnahmeverfahrens?

Dann gibt mir Deine Stimme und eine Chance zu gestalten,

Liebe Grüße,

Markus Seibt